Viele Nationen - eine Schulfamilie
  Gemeinsam feiern
  Kompetenzen vermitteln 
  Gemeinsam lernen und lehren
  Der erfolgreiche Weg in das Berufsleben
  Individualität fördern

Pestalozzi-Mittelschule Regensburg

ECDL Testzentrum

Idee einer Kooperationsklasse

 

Ziel dieser besonderen Klasse ist, dass Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in eine allgemeine Schule integriert werden.  Hier sollen diese Schüler in den Unterricht an einer Regelschule eingeführt werden und erfolgreich an diesem  teilnehmen können.

Unterstützt wird dieses Konzept durch ein Lehrertandem, bestehend aus einem Hauptschullehrer und einem Sonderschullehrer. Diese Klassen sollen kleiner sein. Zusätzliche Lehrerstunden werden für Diagnostik, Elternberatung und Förderung eingebracht.

Im Unterrichtsalltag zeigt sich das in zusätzlichen Förderstunden, in Teamteaching, in innerer und äußerer Differenzierung, in gemeinsamen Projekten und im Informationsaustausch der Tandemlehrer.






 



 

Tanzprojekt der Kasse 5a

 

Unsere Schüler durften 10 Tage mit Wolfgang Maas einen modernen Tanz einstudieren. Das bedeutete große Anstrengung, viel Muskelkater, einige blaue Flecken und viel Durchhaltevermögen. Größten Mut erforderte dann die Aufführung vor Eltern und vor vielen anderen Klassen.

 

Dabei durfte jeder Einzelne viel Neues lernen und Bekanntes vertiefen

 

- unbekannte  Bewegungen

- neue Schrittfolgen

- unbekannte Muskeln und Körperteile

- schnell zählen und dies in Bewegung umsetzen

- Muskelkater haben und trotzdem weitermachen

- Körperspannung aufbauen

- rechts und links auseinanderhalten

- Präpositionen zu zweit „vertanzen“

- sich strecken und lang machen

- groß werden

- Vertrauen in seine Fähigkeiten haben

- seinen Körper feiern und sich darüber freuen

- Konzentration

- sich ernst und wichtig nehmen

- andere ernst nehmen

- leise sein

- Selbstvertrauen erfahren

- Kraft zulegen

- gelenkig werden

- Lärm ablegen

- Ängste, die tief sitzen ablegen

- etwas erreichen wollen

- warten lernen

- sitzen lernen

- auf dem Boden robben

- zwei Dinge gleichzeitig machen

- Ernsthaftigkeit

- etwas Besonderes erreichen wollen

- Selbstdisziplin

- Schnelligkeit

- Geschwindigkeit

- Gefühle ausdrücken

- sich nicht verstecken

- Disziplin zeigen

- kämpfen, ohne sich gegenseitig zu verletzen

- sich trauen, barfuss zu tanzen

- persönliche Kritik ertragen und annehmen können

- immer wieder neu anfangen

- als Einzelner ein wichtiger Teil der Gruppe sein

- Jeder er „selber“ sein

- ...

Erstaunlich für meine Kollegin und mich war in diesen beiden Wochen

 

- dass kein einziger Streit zwischen den Kindern war,

- dass keiner dem anderen einen Fuß gestellt hat,

- dass das Klima in der Klasse in den übrigen Unterrichtszeiten friedlicher war,

- dass viele gute Gespräche mit einzelnen Schülern möglich waren,

- dass einzelne Kinder ganz viel vom Leben begriffen haben,

- dass Vieles nachwirkt,

- dass die Kinder sehr schnell gelernt haben

- dass sehr offen Persönliches erzählt wurde

- dass zwischen den Kindern sehr viel Hilfsbereitschaft entstand

- dass Ablehnungen verschwanden

- ...

 

Bei diesen vielen Erfahrungen und diesem großen Mut ist es notwendig, äußerst liebevoll auf die Leistung unserer Kinder zu schauen.

 

Einige Bemerkungen unserer Kinder nach der Aufführung:

 

- „Ich hab meinen Vater gesehen (der war noch nie bei so was von mir) und dann hab ich nur für ihn getanzt.“

 

- „Meine Eltern haben Tränen in den Augen gehabt, weil sie so stolz auf mich waren.“

 

- „Ich bin so froh, dass ich doch mitgemacht habe. Ich fühl mich so wohl und bin so stolz.“

 

- „Ich fühle mich in meinem Körper so wohl. Das ist schön.“

 

- „Meine Mama hat mir endlich zugeschaut.“

 

- „Meine Mutter hat gesagt, dass sie kommt ....“

 

- „Vorher hatte ich so viel Angst und danach habe ich mich ganz stark gefühlt!“

 

- ...

 

 

 

Es war einfach schön die Freude unserer Schüler zu erleben und diese strahlenden Kindergesichter zu sehen und zu erleben, wie sie über und aus sich heraus gehen können.

 

 

Gabi Meyer-Schübl   Sabine Nolzen

Impressum